Graustufen
Bilder deaktivieren
Schriftgröße
Logo Kinder Pflege Netzwerk

21.02.2019

Besondere Aktion anlässlich des internationalen Frauentags geplant Die Kampagne "Überlastungsanzeige" will auf die fehlende Anerkennung von Sorgearbeit aufmerksam machen.

In diesem Jahr wird es am 08.03., dem internationalen Frauentag, einen bundesweiten Frauenstreik geben.

In diesem Zusammenhang soll auch auf die fehlende Anerkennung von Sorgearbeit, die immer noch hauptsächlich durch Frauen geleistet wird, aufmerksam gemacht werden. Insbesondere pflegende Angehörige, Pflegekräfte und Pflegefachkräfte sind typisch dafür: für viel zu wenig Geld erbringen sie oft viel zu viel Arbeit. Der bewundernswerte und notwendige Wille, sich um einen pflegebedürftigen Menschen zu kümmern, wird von der Gesellschaft ausgenutzt.

Mit einer symbolischen Überlastungsanzeige und einem symbolischen Lohnzettel soll auf das Missverhältnis hingewiesen werden. Die ausgefüllten Anzeigen und Zettel werden am 07.03. in Berlin dem Gesundheitsminister übergeben. Sie knnen heruntergeladen, ausgefüllt und per E-Mail an pflege@frauenstreik.org oder per Post ans Gesundheitskollektiv Berlin e.V., Am Sudhaus 2, 12053 Berlin geschickt werden.

Unter dem Link https://frauenstreik.org/wie-streiken/unbezahlte-arbeit-bestreiken/ wird die Kampagnen-Idee genauer erklärt.

Streikzettel zum Download (pdf 394 KB)

 

 

 

 

Ritterstr. 4
12207 Berlin
+49 30 76766452
ed.krewztenegelfprednik@ofni

Kinder Pflege Netzwerk
für Familien mit chronisch kranken, behinderten und/oder pflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen e.V.