Verhältnis von Grund- und Behandlungspflege bei 24-Stundenversorgung durch einen Pflegedienst

Übernimmt eine Pflegedienst bei der Rund-um-die-Versorgung sowohl die Grundpflege (Pflegeversicherung SGB XI) als auch die Behandlungspflege (Krankenversicherung SGB V), hat die Berechnung nach einem vom Bundessozialgericht festgelegten Verfahren zu erfolgen:

  • Die Grundpflege muss zeitlich extra erfasst werden.
Dieser Beitrag wurde unter Alles, Urteile abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.