VdK will größeres Bewusstsein für pflegende Angehörige erreichen

Heute fand in Berlin die Auftaktveranstaltung zur bundesweiten VdK-Kampagne „Pflege geht jeden an“ statt.

Mit seiner Kampagne will der VdK auch erreichen, dass pflegende Angehörige bei der Reform der Pflegeversicherung angemessen berücksichtigt werden. „Pflege ist ohne pflegende Angehörige in Deutschland nicht denkbar. Pflegende leisten über Jahre hinweg physische und psychische Schwerstarbeit – bei der Pflege der Eltern, des Ehepartners oder des behinderten Kindes. Dieses Engagement verdient höchste Anerkennung“, betonte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher.

Header-Motiv "pflegende Eltern" der Kampagne "Pflege geht jeden an"

Header-Motiv "pflegende Eltern" der VdK-Kampagne "Pflege geht jeden an"

Zur Pressemitteilung des VdK

Zur Kampagnen-Seite

weitere Pressemeldungen zum Thema:
Handelsblatt_11022011
Spiegel Online_13022011
Ärzte Zeitung_14022011

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Nachrichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf VdK will größeres Bewusstsein für pflegende Angehörige erreichen

  1. Pingback: still, kostendämpfend, weiblich | Kinder Pflege Netzwerk

  2. Pingback: Pressestimmen zum Pflegegipfel | Kinder Pflege Netzwerk