Väter für Studie gesucht

Väter chronisch kranker Kinder, die unbekannten Wesen. Eine Studie im Rahmen einer Doktorarbeit an der Universität Witten/Herdecke möchte das jetzt ändern und untersucht das Erleben von Väter.

Was es für Väter bedeutet, ein chronisch krankes Kind zu haben (c) demandaj @flickr via photopin

Was es für Väter bedeutet, ein chronisch krankes Kind zu haben (c) demandaj @flickr via photopin

Aus den Studienergebnissen sollen sinnvolle und effektive Unterstützungsangebote  abgeleitet werden, die individuell auf die Bedürfnisse der Väter zugeschnitten sind. Nur passgenaue Hilfen können eine wirksame Unterstützung bieten und kommen letztendlich der gesamten Familie zugute.

Also, liebe Väter: stellt Euch bitte für ein Interview zur Verfügung.

Es gibt keine Altersbeschränkung (für Väter und Kinder). Angesprochen sind ausdrücklich auch alte oder ältere Männer, die ein krankes „Kind“ haben oder hatten, wenn es schon gestorben ist.

Ort, Zeit und Inhalt bestimmt Ihr dabei selbst. Bei Interesse stellen wir Euch gerne weiterreichende Informationen zur Verfügung und stellen die Verbindung zur Doktorandin her. Nehmt bitte dazu mit uns Kontakt auf.

Nachtrag am 20.01.2014: Bei der Studie geht es um Väter von Kindern, bei denen körperliche Einschränkungen im Vordergrund stehen. Da persönliche Interviews geführt werden sollen, werden Studienteilnehmer aus Berlin, Brandenburg und dem Ruhrgebiet bevorzugt.

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Erfahrungen, Nachrichten abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Väter für Studie gesucht

  1. Tino Schindler sagt:

    Hallo,

    hab grad über die „Väterstudie“ gelesen. Na dann stell ich mich mal zur Verfügung. Bitte um weitere Informationen.

    Mit freundlichem Gruß
    Tino Schindler

  2. Falk Hössel sagt:

    Hallo, ich bin ein betroffener Vater einer 7jährigen Tochter.
    Ich würde mich gerne für die Studie zur Verfügung stellen, ich komme nur leider nicht aus den bevorzugten Gebieten. In der Woche bin ich aber aus beruflichen Gründen im Raum Gießen unterwegs.

    Viele Grüße
    Falk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.