Statistisches Bundesamt legt die neuesten Zahlen zur Pflegeversicherung vor

Das Statistische Bundesamt Deutschland hat mit Pressemitteilung vom 21.02.2011 die neueste Pflegestatistik (pdf 997 KB) vorgestellt. Darin werden die Ergebnisse der bundesweiten Datenerhebungen zur Pflegeversicherung zum Stichtag 15.12.2009 bzw. 31.12.2009 zusammengefasst.

Eins von 167 Kindern bis 15 Jahre in Deutschland ist pflegebedürftig.

Von insgesamt mittlerweile 2,34 Millionen Pflegebedürftigen sind 66.474 jünger als 15 Jahre (im weiteren Kinder genannt). Sie machen nur 2,84 % aller Menschen mit einer Pflegestufe in Deutschland aus. Während insgesamt mehr weibliche Personen pflegebedürftig sind, sind bei den Kindern etwas mehr Jungs (53,5 %) von Pflegebedürftigkeit betroffen.

Annähernd 99,5 % aller pflegebedürftigen Kinder werden zu Hause versorgt. Ihre Quote liegt deutlich höher als die bei Menschen mit Pflegestufe, die älter als 15 Jahre sind (im Mittel rund 68 %).

Keine Zahlen findet man zu Personen, die zusätzliche Betreuungsleistungen erhalten. Der Anspruch auf diese Leistungen kann zusätzlich zu einer Pflegestufe bestehen oder unabhängig dazu (sogenannte Pflegestufe 0).

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Nachrichten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.