Selbsthilfe für türkischsprachige Familien

Der Therapieerfolg in der Behandlung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte ist aufgrund verschiedener Barrieren erschwert. Viele Familien erhalten wenig Informationen, sind ängstlich und unsicher. Selbsthilfegruppen können hier einen wichtigen Beitrag leisten, die Familien in Ihren Bemühungen, ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen, zu unterstützen.

Der Berliner Verein InterAktiv e.V. engagiert sich für Familien mit Zuwanderungsgeschichte und initiiert u.a. die Gründung von türkischsprachigen Selbsthilfegruppen. Da Diabetes und Epilepsie zu den häufigsten Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen zählen, widmen sich zwei Selbsthilfegruppen genau diesen Krankheitsbildern.

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung werden die neuen Selbsthilfegruppen vorgestellt:

Mittwoch, 25.09.2013, 18.00 bis 21.00 Uhr
Türkisches Haus
An der Urania 15
10787 Berlin

Die Teilnahme ist kostenfrei. Rückfragen und Anmeldungen an InterAktiv e.V., Frau Sevgi Bozdag, Frau Nurten Ataman, Tel.: 030 / 99 54 64 38, Mobil: 0177 / 890 35 16, E-Mail: info@interaktiv-berlin.de.

Einladung (pdf 174 KB)

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Kalender, Nachrichten abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.