Podiumsdiskussion zum Fachkräftemangel

Ob Eltern von versorgungsintensiven Kindern aufgrund des Fachkräftemangel in der Pflege allein gelassen werden, wird am 20.04.2018 in Berlin diskutiert. Es treffen Menschen zusammen, die diese Frage beschäftigt und antreibt.

4 % aller geborenen Kinder kommen mit einer Erkrankung oder Behinderung auf die Welt, die eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung erfordert: sie benötigen Medikamente, medizinische Überwachung und Therapien. Der Alltag muss trotzdem weitergehen.

Dass diese Familien einen besonderen Bedarf haben, ist mittlerweile anerkannt, doch die praktische Unterstützung scheitert oft an der Unübersichtlichkeit des Versorgungssystems und dem Mangel an Personal und Plätzen in ambulanten und stationären Einrichtungen.

Podiumdiskussion „Fachkräftemangel in der Pflege – Lassen wir Eltern von versorgungsintensiven Kindern allein?“
Freitag, den 20.04.2018, 16.00 bis 18.00 Uhr
Mercure Hotel MOA Berlin
Stephanstr. 41, 10559 Berlin

Um Anmeldung wird gebeten: Tel. +49 30 39899850 oder E-Mail event@bjoern-schulz-stiftung.de.

Weitere Informationen

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Kalender, Nachrichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.