Pflege in der Familie mit PfiFf

Pflege in Familien fördern, dafür steht PfiFf. Es ist ein Programm der AOK Nordost.

logopfiff

PfiFf richtet sich an Angehörige, die Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt zu Hause pflegen, versorgen und begleiten. Die Absicht ist, pflegende Angehörige durch individuelle Schulungen und Anleitungen für die Pflegetätigkeit zu qualifizieren sowie in ihrer neuen Lebenssituation zu unterstützen und zu stärken.

In Zusammenarbeit mit Krankenhäusern bietet die AOK individuelle praktische Anleitungen am Krankenbett sowie Pflegekurse direkt im Krankenhaus an. Anschließend ist bei Bedarf die Pflegeanleitung in der Häuslichkeit möglich. Die Teilnahme am Pflegekurs ist nicht nur an einen stationären Krankenhausaufenthalt gebunden, sondern kann von jedem pflegenden Interessenten wahrgenommen werden.

Alle Angebote sind kostenlos und können unabhängig von der Kassenzugehörigkeit in Anspruch genommen werden.

Bei Interesse und für weitere Informationen geben die teilnehmenden Krankenhäuser oder das AOK-Gesundheitstelefon unter 0800-2653333 (kostenfrei) nähere Auskunft.

 

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Nachrichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.