Pflege-Atempause

Die Pflegekasse zahlt – und kaum jemand weiß es. Längst nicht alle pflegenden Angehörigen schöpfen den ihnen zustehenden Betreuungszuschuss aus, um sich wenigstens stundenweise von ihrem Pflegeeinsatz zu erholen.

Ein Beitrag in der Nassauischen Presse von Anken Bohnhorst-Vollmer Die Betrachtungen im Beitrag zur Pflege demenzkranker Angehöriger können auf die Betreuung geistig behinderter oder psychisch kranker Kinder übertragen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Erfahrungen, Nachrichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.