Petitionsausschuss – öffentliche Sitzung am 11.04.2016

Am 11. April 2016 wird der Petitionsausschuss in einer öffentlichen Sitzung auch zu zwei Petitionen beraten, die wir hier vorgestellt haben:

Erhalt des eigenständigen Berufsbildes der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Epilepsiemedikamente – Reform des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetzes (AMNOG)

Die öffentlichen Sitzung wird um 12.00 Uhr im Europasaal, Paul-Löbe-Haus, stattfinden. Dann bekommen die Petenten die Möglichkeit, ihre Anliegen persönlich vorzutragen. Im Anschluss hieran stellen sie sich den Fragen der Ausschussmitglieder und der anwesenden Regierungsvertreter.

Interessierte Zuschauer/innen  können sich unter Angabe von Namen und Geburtsdatum beim Sekretariat des Petitionsausschusses, Platz der Republik 1, 11011 Berlin (Tel.: 030 / 227–35257, Fax: 030 /227–36053, E-Mail: vorzimmer.peta@bundestag.de) anmelden.

Die Petenten erbitten die Unterstützung vieler Zuschauer/innen auf der Besuchertribüne.

Montag, den 11. April 2016, 12.00 Uhr
Europasaal, Paul-Löbe-Haus
Konrad-Adenauer-Straße
10557 Berlin

Wer eine persönliche Teilnahme nicht ermöglichen kann: Das Parlamentsfernsehen überträgt die Sitzung live und wird sie anschließend im Video-on-Demand-Bereich bereitstellen.

Hier noch einmal die Petitionen zum Nachlesen:

Erhalt des eigenständigen Berufsbildes der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (pdf 64,6 KB)

Versorgung aller therapieresistenten Menschen mit Epilepsien mit neuen Medikamenten

Informationen der Bundestagsverwaltung zum Sitzungstermin

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Allgemein, Kalender, Nachrichten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.