Ohne Angehörige geht in der Pflege nichts

Ein Blick in die Statistik belegt: ohne Angehörige geht in der Pflege nichts. Drei Viertel der 2,2 Millionen Pflegebedürftigen werden zu Hause betreut. Bei Kindern und Jugendlichen ist die Quote noch deutlich höher.

Pflegende Angehörigen sind laut AOK-Chef Dr. Herbert Reichelt der „größte Pflegedienst der Nation“. Da freut es zu hören, dass pflegende Angehörige bei den anstehenden Beratungen eine angemessene Berücksichtigung bei der Weiterentwicklung der pflegerischen Versorgung in Deutschland erfahren sollen.

Im Zuge der für Ende 2011 geplanten Pflegereform soll auch die Situation von pflegenden Angehörigen verbessert werden. Am 14. Februar soll es dazu erste Gespräche von Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) mit Pflege-, Sozial- und Patientenverbänden geben.

mehr ..

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Nachrichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.