Informationsveranstaltung zu gesundem Schlaf

Viele Eltern eines chronisch kranken oder behinderten Kindes kennen das: an erholsamen Schlaf ohne nächtliche Unterbrechungen ist kaum zu denken. Die Sorgen um das Kind oder das Kind selbst mit einem krankheitsbedingten gestörten Schlaf-Wach-Rhythmus oder nächtlichen Versorgungsbedürfnissen bringen Mutter und/oder Vater um den benötigten Schlaf. Die Folgen von hartnäckigen Schlafproblemen – Müdigkeit, Erschöpfung und Unkonzentriertheit – können sehr belastend sein. Frauen sind von Schlafstörungen häufiger betroffen als Männer und nehmen häufiger Medikamente.

Warum das so ist und was Sie selbst tun können, ist das Thema einer Informationsveranstaltung „gesunder Schlaf“ am 07. Oktober 2017.

Mit unterschiedlichen Übungen zu Entspannung, Achtsamkeit und Selbst-Mitgefühl werden einfache Möglichkeiten der Selbsthilfe vorgestellt, die einen wohlwollenden Umgang mit schwierigen Problemlagen unterstützen können.

07. Oktober 2017, 18.00 – 20.00 Uhr
Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf, Günter-Zemla-Haus
Eichhorster Weg 32, 13435 Berlin

Referentin: Rike Schulz, FFGZ e.V., Dipl.-Pädagogin und systemische Einzel- , Paar- und Familientherapeutin (DGSF)

Kosten: 3 € / ermäßigt 2 €

Eine telefonische Anmeldung ist erbeten unter Telefonnummer 030 416 48 42.

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Allgemein, Kalender abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.