Häusliche Krankenpflege seit 01.01.2017

Neues Gesetz, neuer Ärger: vereinzelt lehnen Krankenkassen Leistungen der häuslichen Krankenpflege ab mit dem Hinweis, diese seien nun über den seit 01.01.2017 geltenden neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff Leistungen der Pflegeversicherung.

§ 13 Abs. 2 SGB XI stellt jedoch klar, dass die Leistungen der häuslichen Krankenpflege nach § 37 SGB V von den Ansprüchen des SGB XI unberührt bleiben.

Sollte die Krankenkasse verrichtungsbezogene, krankheitsspezifische Pflegemaßnahmen mit der oben genannten Begründung ablehnen, kann also Widerspruch eingelegt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Allgemein, Erfahrungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.