Eine Mutter sagt: “Man muss lernen loszulassen, sonst geht man kaputt.”

„Man muss lernen loszulassen, sonst geht man kaputt“, sagt Marion Krause und hält dabei zärtlich ihre Tochter Stephanie im Arm, die sie gerade füttert. Gemüsebrei aus dem Babygläschen, „denn Steffi verträgt nur kleine Mahlzeiten“, erklärt die Mutter weiter. Stephanie ist mehrfach schwerstbehindert und 24 Jahre alt. Was Marion Krause mit dem Loslassen meint, ist das Annehmen von Hilfe in der Rund-um-die-Uhr-Pflege ihrer Tochter. „Damit man mal durchatmen und sich selbst etwas Gutes tun kann.“ Mehr …

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Erfahrungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.