Buchempfehlung: Menschen mit geistiger Behinderung besser verstehen

Bereits in der 4. Auflage beschreibt Marga Hogenboom verschiedene geistige Behinderungen und hat dazu ihre Ausführungen auf den neuesten medizinischen Stand gebracht. Der Titel der Buches bringt es zum Ausdruck: hier steht der individuelle Mensch im Vordergrund und nicht seine Behinderung. Die Autorin bringt den Menschen mit einem genetischen Syndrom und ihrer Menschlichkeit sehr wohltuend einen hohen Respekt entgegen. Ein Umstand, der im medizinischen oder betreuenden „Betrieb“ schnell mal vergessen wird. Und sie macht deutlich: Menschen mit genetischen Syndromen haben nicht in jedem Fall die freie Wahl über ihr ´gutes´ oder ´schlechtes´ Benehmen, ihre Gefühlsreaktionen oder ihre Fähigkeit, soziale Beziehungen zu pflegen.

Marga Hogenboom lässt die Leser an ihren Beobachtungen teilhaben, beschreibt u.a. mit Portraits von Einzelpersonen das „Wesen“ bestimmter Syndrome. Sie entlarvt feinfühlig, welche „Überlebensstrategien“ Menschen mit einer syndromal bedingten geistigen Behinderung entwickeln und stellt für einige Syndrome therapeutische Maßnahmen vor, die nach ihrer Erfahrung einen positiven Effekt erzielt und den beschriebenen Kindern und Jugendlichen zu mehr Selbstbestimmung verholfen haben.

Dieses Buch gibt jeweils einen kurzen Überblick über Genetik und verschiedene genetische Behinderungen und ist nicht für ein intensiveres Studium einzelner Erkrankungen konzipiert. Betrachtet werden Down Syndrom, Williams-Beuren-Syndrom, Rubinstein-Taybi-Syndrom, Fragiles-X-Syndrom, Fetales-Alkoholsyndrom, Prader-Willi-Syndrom, Angelman-Syndrom und Wolf-Hirschhorn-Syndrom. Eltern, aber auch Therapeut/innen und Betreuer/innen finden in diesem Buch eine wertvolle Hilfe zum Verständnis der Welt von Menschen mit geistigen Behinderungen.

Menschen mit geistiger Behinderung besser verstehen: Angeborene Syndrome verständlich erklärt„, Marga Hogenboom, Ernst Reinhardt Verlag München, ISBN 978-3-497-02462-9, 16,90 €

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Fundstücke, Kommentar abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.