Badeweste für Kinder mit Behinderung

Der Sommer ist da – und das richtig heiß. Da entsteht schnell der Wunsch, sich abzukühlen und ins kühle Nass eines Schwimmbades oder Sees einzutauchen oder im Meer zu baden.

Behinderungen wie z.B. ein schwacher Muskeltonus oder Epilepsie sind kein Hinderungsgrund für das sommerliche Badevergnügen. Mit besonderen Schwimmhilfen und unter entsprechender Aufsicht kann der Wasserspaß trotzdem genossen werden.

neue Schwimmweste für Menschen mit Behinderung

neue Schwimmweste für Menschen mit Behinderung

Neu auf dem Markt ist die Schwimmweste „Aqua Reha Vest“. Die Schwimmweste gibt es in den Größen „S“ für ein Körpergewicht von 20 bis 38 kg, „M“ für 39 bis 84 kg und „L“ für ein Gewicht von 85 bis 113 kg. Dank einer guten Passform für die unterschiedlichen Körpergrößen durch breite Klettverschlüsse und einen großen Auftrieb ist sie laut Hersteller auch für Nichtschwimmer bestens geeignet. Die „Aqua Reha Vest“ kostet stolze  219,00 Euro. Ein passender Schwimmkragen lässt sich mit Klettverschlüssen an der Weste befestigen und muss ggf. extra bestellt werden und kostet 49,95 Euro.

Beide Schwimmhilfen können über das Internet bestellt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Alles, Fundstücke, Nachrichten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.